Steuerrechner Freiberufliche

Ihre Steuererklärung für 2018 und frühere Jahre

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2018 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2018 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Steuerrechner Freiberufliche

Steuerrechner Freiberufliche

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwaltenDie Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

20 Steuertipps zum Steuern sparen

Für viele Steuerzahler ist die Steuererklärung mehr als das notwendige Übel. Bietet sich doch jedes Jahr von Neuem die Möglichkeit, seine Haushaltskasse vom Finanzamt aufbessern zu lassen. Ihre Rückzahlung könnte dabei umso üppiger ausfallen, wenn Sie die folgenden kleinen Steuertipps beherzigen. mehr...

News

Tarifgruppe(2006-01-01 08:00:00)

Je nach beruflicher Tätigkeit des Versicherungsnehmers bei Versicherungsbeginn stuft ihn die Versicherung in eine der nachfolgenden Tarifgruppen ein.

  • Tarifgruppe A gilt nur für PKW von landwirtschaftlichen Unternehmen, deren Mitglieder der Landwirtschaftlichen Berufs- oder Gartenbaugenossenschaft angehören oder angehört haben. Zu diesem Kreis zählen auch Ruheständler und Familienangehörige
  • Tarifgruppe B umfasst alle Angehörigen des öffentlichen Dienstes (Beamte, Angestellte, Arbeiter, Berufs- und Zeitsoldaten) sowie deren Familienangehörigen. Diese erweiterte Genehmigung gilt jedoch nur, sofern die Familienangehörigen nicht erwerbstätig sind, mit dem Versicherungsnehmer in einer häuslichen Gemeinschaft zusammenleben und von ihm unterhalten werden.
  • Tarifgruppe D gilt für selbstständige, freiberufliche oder fest angestellte Mitarbeiter juristischer Personen und Einrichtungen, die wegen Privatisierungsmaßnahmen der öffentlichen Hand ausgegliedert wurden. Dazu zählen z.B. Angestellte von Krankenhäusern, selbständige und freiberufliche, Fahrlehrer, Ingenieure, Rechtsanwälte etc. Die Tarifgruppe D wird nicht von jedem Versicherungsunternehmen angeboten.
  • Tarifgruppe R besteht für alle PKW, die nicht der Tarifgruppe A, B oder D zugeordnet werden können.
  • Tarifgruppe N umfasst alle Versicherungsnehmer, die nicht den Tarifgruppen A, B, D oder R zugeordnet werden können.
Als Voraussetzung, um den PKW in die Tarifgruppe A, B oder D zuzuordnen, verlangen die Versicherungsunternehmen i.d.R. einen schriftlichen Nachweis. Hinsichtlich möglicher Prämienrabatte für Werksangehörige von Kraftfahrzeugherstellern, Schwerbehinderte, Frauen usw. sollte der Versicherungsnehmer das jeweilige Versicherungsunternehmen um Auskunft bitten.