Startseite > Redaktion
25.07.2018

Wie werden Casinogewinne versteuert?

Wie werden Casinogewinne versteuert?Es steht außer Frage, dass alle Gewinne, die im Casino, ob online oder offline gemacht werden, unter das Steuergesetz fallen. Es ist meist nicht bekannt, wie hoch der Gewinn sein muss, dass eine Versteuerung vorgeschrieben ist. Ebenfalls ist hierbei zu wissen, wie hoch die Versteuerung ist und wer sich um die Angabe und Abgabe kümmert.

 

Gesetzeslage zur Gewinnversteuerung

Die Gesetzeslage ist eindeutig, wenn es um die Gewinne geht, die durch Glücksspiele erzielt wurden. So steht in den Paragrafen, dass alle Gewinne steuerfrei sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese in Lotterien, Spielbanken, Spielhallen oder Online Casinos gemacht wurden. Dies gilt nur für alle Gewinne, die innerhalb der E erzielt wurden. Gewinne von außerhalb der EU sind zu versteuern, wenn dies im jeweiligen Land, in dem die Gewinne gemacht wurden, vorgeschrieben ist. Die Höhe der Gewinne wirkt sich nicht auf die Gesetzeslage aus. Wie in vielen anderen Bereichen gibt es auch bei der Gewinnversteuerung bei Glücksspielen eine Ausnahme. Handelt es sich allerdings nicht um reine Glücksspiele, sondern Strategie und Geschicklichkeit, sind auf alle Gewinne Steuern zu zahlen. Die Gewinne sind dementsprechend in der Einkommenssteuerklärung aufzulisten.

 

Berufsspieler fallen nicht in Steuerbefreiung

Der Wegfall der Besteuerung der Gewinne gilt nur für Hobbyspieler. Anders verhält es sich bei sogenannten Berufsspielern. Dabei handelt es sich um Spieler, die ihren Lebensunterhalt durch das Glücksspiel bestreiten. Bei ihnen fällt keine direkte Steuer für den Gewinn an. Stattdessen ist der Gewinn in der Einkommenssteuererklärung anzugeben. In diesem Fall fließt die Summe in die Berechnung der Einkommenssteuer. Die Höhe ist abhängig von der Überschreitung des Steuerfreibetrages. In den Gesetzen ist keine Definition zu finden, ab wann das Glücksspiel professionell betrieben wird, da die Höhe nicht ausschlaggebend für die Versteuerungspflicht ist. Stattdessen kommt es auf die Häufigkeit des Spiels an.

 

Zinsen sind zu versteuern

In der Regel entstehen bei der Gewinnermittlung und Auszahlung keine Zinsen. Sollte dies dennoch der Fall sein, sind die jeweiligen Beträge, auch wenn es sich um sehr kleine Summen handelt, von der Steuerbefreiung ausgeschlossen. Zinsen fallen unter das Gesetz der Kapitalertragssteuer und ist somit vollkommen anders einzuordnen. Hierbei gelten jedoch nicht nur die direkten Zinsen, sondern ebenfalls die Zinsen, die durch das Anlegen erzielt wurden. Dabei kann es sich beispielsweise um die Zinsen des Kontos, Sparbuchs oder einer anderen Anlage handeln. Lediglich in den ersten zwölf Monaten nach dem Gewinn muss keine Kapitalertragssteuer auf die jeweilige Summe angegeben und abgeführt werden. Nach Ablauf des ersten Jahres werden die Summen den restlichen Geld zugeordnet und ist in der Anlage KAP der Einkommenssteuer zu erwähnen.

Ablauf bei Gewinnen

Immer mehr Gewinne werden online erzielt. Dabei kann es sich um Wetten bei einem Online Buchmacher oder dem Spielen in einem Online Casino handeln. Dementsprechend werden die Gewinne ebenfalls online übermittelt. Die bargeldlose Bezahlung bedeutet, dass die Gewinne auf das Konto überwiesen werden. Dabei gibt es je nach Anbieter unterschiedliche Systeme. Während bei einigen die jeweiligen Gewinne direkt überwiesen werden, sammeln sich diese auf dem Account. Jederzeit kann der Antrag zur Auszahlung gestellt werden. Somit bleibt immer der gewünschte Betrag für neue Einsätze und Wetten vorhanden. Von der Antragsstellung bis zum Geldeingang auf dem eigenen Konto vergehen nur wenige Tage. Handelt es sich um einen bekannten Spieler oder Wetter werden innerhalb von 24 Stunden die Auszahlungen in die Wege geleitet. Ansonsten kann vorab eine Überprüfung der Person notwendig werden, die einzelne zusätzliche Stunden in Anspruch nimmt. Seriöse Gesellschaften nehmen die Überweisung direkt auf das Konto der jeweiligen Hausbank vor. Dabei wird darauf geachtet, dass keine zusätzliche Kosten entstehen.

 

Nachweise sinnvoll

Durch die Geldeingänge kann es vorkommen, dass das Finanzamt einen Nachweis darüber möchte, woher das Geld stammt. Dies ist erforderlich, um sich nicht wegen Geldwäsche strafbar zu machen. Daher sollte für jeden Geldeingang der von einem Online Casino oder ähnlichen Unternehmen vorhanden ist, ein Nachweis bestehen. Daraus sollte sowohl der Herkunft des Geldes, Tag der Überweisung und die Summe nachzulesen. Ein weiterer wesentlicher Inhalt dieser Schreiben bezieht sich auf die Tatsache, dass es sich um einen Gewinn handelt. Durch diese Nachweise, die auf Wunsch von jedem seriösen Online Casino erstellt werden, lassen sich im Vorfeld Problemen aus dem Weg gehen. Sollten solche Nachweise auf Verlangen vom Finanzamt nicht vorgelegt werden können oder die Herkunft auf andere Weise nachgewiesen werden, können die betreffenden Summen ebenfalls versteuert werden.

 

Steuerfreie Glücksspiele

Durch die einzelnen Einschränkungen ist es umso wichtiger sicher zu gehen, dass es sich um steuerfreie Gewinne handelt, die bei zahlreichen Glücksspielen gewonnen werden können. Alle Arten von Wetten, Rubbellose, Lotterien und sämtliche Spiele, die in einem Casino gespielt werden fallen unter die Steuerbefreiung. Somit kann problemlos der eine oder andere Gewinn mit Freude auf onlineautomatenspiele.net genossen werden. Gerade bei Spielautomaten handelt es sich zweifelsohne um ein Glücksspiel, welches keinesfalls beeinflusst werden kann. Selbst die Gewinne von Backgammon, Baccarat und Poker fallen unter diesen Paragraphen. Dies gilt jedoch nur für Gelegenheitsspieler.

 

pixabay/GregMontani Lizenz: CC0-Lizenz

Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps

Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps Die meisten Menschen in Deutschland sind über die gesetzliche Krankenkasse versichert. Das allerdings ist nicht immer die beste Wahl. Bei Selbständigkeit oder steigendem Einkommen kann sich ein Umstieg in die Private Krankenversicherung durchaus lohnen. Vor der Entscheidung für einen Versicherer jedoch sollten sich zukünftige Versicherte genau informieren und ihre persönlichen Bedürfnisse kennen. Die folgenden fünf Tipps helfen dabei. ... weiter

TAI-PAN End of Day – das taugt die Börsensoftware

TAI-PAN End of Day – das taugt die BörsensoftwareViele Leute versuchen sich dieser Tage am Online-Trading, doch nur wenige gehen die ganze Sache mit der nötigen Professionalität an. Neben den grundlegenden Dingen, auf die man bei de ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...